Hl. Bernadette Soubirous

Namenstag: Bernadette, Magnus, Benedikt

Die heilige Bernadette Soubirous wurde am 7. Januar 1844 in Lourdes geboren. Sie hatte 1858 in der Grotte Massabielle achtzehn Erscheinungen der unbefleckt empfangenen Gottesmutter Maria. Dadurch wurde Lourdes zu einem der bedeutendsten Marienwallfahrtsorte der Neuzeit. Bernadette aber hatte viele Anfeindungen zu ertragen. 1866 trat sie in das Kloster der "Caritas und Schulschwestern von St.-Gildard" in Nevers ein, wo sie in demütiger Verborgenheit Kranke pflegte. Auch hier ertrug sie Unverständnis und schwere Krankheiten mit geduldiger Ergebenheit.
Sie starb am16. April 1879. Ihr Leib ist unverwest.
Bernadette wurde 1925 selig gesprochen, heilig gesprochen wurde sie 1933 von Papst Pius XI. Dargestellt wird Bernadette als Nonne oder Bauernmädchen vor der Lourdesgrotte kniend mit Rosenkranz.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK