Max Joseph Metzger

Namenstag: Eberhard, Wanda, Isadora, Rudolf, Max Joseph

Max Joseph Metzger kam 1887 im Schwarzwald zur Welt und wurde 1911 zum Priester geweiht. Als er im Ersten Weltkrieg Divisionspfarrer in Frankreich war, erfolgte eine radikale Wendung zum Pazifismus, der ihn von nun an prägte. Er gründete den "Friedensbund deutscher Katholiken", die "Christkönigsgesellschaft vom weißen Kreuz" und die Bruderschaft "Una Sancta". Er lebte und wirkte für den Frieden unter den Völkern und die Wiedervereinigung der getrennten Kirchen.
Als Verfasser eines Friedensmemorandums, das durch Spitzel in die Hände der Geheimen Staatspolizei fiel, wurde er durch ein nationalsozialistisches Gericht zum Tode verurteilt und am 17. April 1944 in Brandenburg durch das Fallbeil hingerichtet.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK